Gemeinsam durch schwierige Zeiten. Wenn der vierbeinige Partner seine Gesundheit verliert

Wenn der geliebte Lebenspartner auf vier Pfoten erkrankt ist, stehen die Zweibeiner im Mensch-Hund-Team vor besonderen Herausforderungen. Die rasante Entwicklung der Lebenswissenschaften macht auch vor unseren Hunden nicht halt. Möglichkeiten, die die moderne Tiermedizin bietet, werden angesichts der gesellschaftlichen Stellung des Hundes als vollwertiges Familienmitglied zunehmend genutzt, eine Entwicklung, die durch tierethische Überlegungen und das aktuelle Wissen der Kognitionsbiologie gerechtfertigt ist. Mit neuem Wissen und neuen Möglichkeiten steigt so die menschliche Verantwortung: für die Gesundheit unserer Hunde und in Zeiten der Krankheit für den Erhalt ihrer Lebensqualität über den längstmöglichen Zeitraum hinweg.
Dafür sind neben einer am neuesten Wissensstand orientierten medizinischen Betreuung durch den Tierarzt vor allem wir selbst die wichtigste Voraussetzung, denn: Liebe wirkt Wunder! Der Glaube daran ist in uns allen tief verwurzelt und heute längst auch aus naturwissenschaftlicher Sicht gerechtfertigt. Darüber hinaus braucht es gerade in schwierigen Zeiten eine vernunftbasierte Herangehensweise an die fundamentalen Fragen um das Leben, damit wir am Ende nicht nur das Beste für unseren vierbeinigen Lebensgefährten tun wollten, sondern es auch tatsächlich getan haben!

 

Die praxisnahe Kraftquelle, wenn der Partner auf vier Pfoten erkrankt

Sachlich und wissenschaftsbasiert und gleichzeitig mit Herz und Leidenschaft schreibt Kerstin Piribauer über Voraussetzungen und Möglichkeiten, den geliebten Hund an unserer Seite auch in Zeiten der Krankheit optimal zu begleiten. „Gemeinsam durch schwierige Zeiten. Wenn der Partner Hund seine Gesundheit verliert“ ist als Hardcover, Taschenbuch und e-Book unter www.mymorawa.com sowie im Buchhandel erhältlich.

Tierethische und kognitionsbiologische Aspekte stehen neben praktischen Tipps zur Pflege und Begleitung des vierbeinigen Patienten. Die ideale Vorbereitung auf den Tierarztbesuch, der Umgang mit den eigenen Ängsten und Unsicherheiten, Möglichkeiten der Vorsorge und ein Plädoyer für eigenständige Entscheidungen jenseits des Social-Media-Mainstreams sind nur einige der zentralen Themen, die die Autorin aufgreift und dabei in jedem Moment aufzeigt, dass ihre Inhalte gleichermaßen auf gelebtem Wissen und umfassender Erfahrung basieren. So wird das Buch ebenso zum idealen Ratgeber wie zur argumentationsreichen Kraftquelle, um auch in schwierigen Zeiten, wenn die Gesundheit des Hundes Probleme bereitet, eine erfüllende Partnerschaft zu leben und dabei die Möglichkeiten der modernen Tiermedizin im Sinne einer optimalen Lebensqualität des vierbeinigen Patienten zu nutzen.

„Gemeinsam durch schwierige Zeiten“ bietet Unterstützung und vermittelt praxisnahes Wissen zum Leben mit dem kranken Hund. Der Ratgeber enthält wertvolle Informationen, um im Ernstfall, wenn der Hund erkrankt ist, richtig zu reagieren und ist eine wohltuend sachliche Alternative zu „Dr. Google“ und „Prof. Facebook“.

 

Überall im Buchhandel erhältlich!

Der Buchhändler Eures Vertrauens vor Ort wird Euch den Titel gerne bestellen.

Im Online-Buchhandel findet Ihr den Titel ebenso überall ...

... bei Morawa.at

... bei Thalia.de

oder wo immer Ihr gerne bestellt :)

 

Paperback

19,99 € inkl. MwSt. (A 20,60 €)

Seitenanzahl: 200

ISBN: 978-3-99110-056-0

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

 

Hardcover

24,99 € inkl. MwSt. (A 25,70 €)

Seitenanzahl: 200

ISBN: 978-3-99110-057-7

Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

 

e-Book 

14,99 € inkl. MwSt.

Seitenanzahl: 200

ISBN: 978-3-99110-058-4